Kloster Zella
Kloster Zella
Ev. Heimstätte Kloster Zella e.V.
Ev. Heimstätte Kloster Zella e.V.

Als Pflegefachkraft oder Hauswirtschaftskraft

2019 ins neue Jahr starten?!

Ihre Chance für Veränderung !

- ...

- tolles Team

- wertschätzendes Miteinander

- außergewöhnlicher Arbeitsplatz

- sinnvolle Tätigkeit

- tariflich gesicherte Leistungen auf hohem Niveau

- EDV-gestützte Dokumentation

- ...

Nur je eine Stelle verfügbar!  Worauf warten Sie? 

 

Informationen unter "Stellenangebote"

Christine Weinrich Heim- und Pfegedienstleitung

Herzlichen Dank an alle Besucher !

Ewigkeitssonntag - Gedenken

Im evangelischen Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag am 25.11.18, gedachte die Hausgemeinde Kloster Zella ihrer im vergangenen Kirchenjahr verstorbenen Mitbewohner. Beim Fürbittgebet wurde dabei für jeden eine Kerze entzündet.

Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

Am 13.November fand die jährliche Mitgliederversammlung des Vereines Kloster-Zella e.V. statt. Der Wirtschaftsprüfer stellte das gute Betriebsergebnis 2017 vor. Heimleitung und Vorstand gaben Rechenschaft zum Haushaltsjahr 2018 und vielfältigen Projekten ab.

 

Beispielsweise sind Bauprojekte gut vorangekommen, ein neuer Kleinbus wurde beschafft und die Leitung des Hauses konnte nach langer Vakanz stabil und erfolgreich neu besetzt und in der Zusammenarbeit gestaltet werden. Besonderer Dank galt auch allen Mitarbeitenden für die vielfältigen Angebote und die sehr gute Betreuung und Pflege. Die neu eingeführte elektronische Pflegedokumentation ist im Betreuungs-prozess allen eine gute Hilfe. Durch erleichterten Dokumentationsaufwand bleibt mehr Zeit für persönliche Kontakte. Auch in Verwaltung und Hauswirtschaft, Hausdienst und Küche wurde engagierter Einsatz durch Erfolge belohnt.

 

Die ausgeglichene Planung für 2019 ist vorgestellt worden. Es wird weiter gute Entwicklungen geben und im nächsten Jahr gilt es 70 Jahre Kloster Zella zu würdigen. Alle Beteiligten erfuhren Dank für die sehr gute Arbeit. Ergebnisse des vergangenen Zeitraumes sowie die Planung für die Zukunft fanden breiteste Zustimmung der Mitglieder.

 

In diesem Jahr stand der Vorstand wieder zur Wahl. Die bisherigen Mitglieder, Pfarrer Johannes Brehm und Dr. Wolfgang Jankowski, standen aus persönlichen Gründen nicht wieder zur Wahl.

 

Der neu gewählte Vorstand besteht aus folgenden Mitgliedern:

 

Reiner Engel / Vorsitzender

Günter Dilchert / Stellvertreter

Carsten Kral / Schatzmeister

Pfarrer Marc Pokoj / Beisitzer

Dr. Sebastian Herbst / Beisitzer

 

Allen bisherigen Vorstandsmitgliedern wurde für die geleistete ehrenamtliche Vorstandsarbeit Dank und Anerkennung ausgesprochen. Ebenso galt der Dank allen neu und wieder gewählten Vorstandsmitgliedern für deren Bereitschaft, sich weiter aktiv für Koster Zella  einzubringen.

 

Pfarrer Brehm bat für alle Anwesenden um Gottes Segen und gemeinsam rundeten dies alle gesanglich ab.

LEADER-Förderung für Fassadensanierung

am Verwaltungsgebäude

Rechtzeitig zum Ende des Monats Oktober konnten die Sanierungsarbeiten an der Fassade des Verwaltungsgebäudes im Kloster abgeschlossen werden. Dieses erstrahlt nun wieder in frischen Farben. Insgesamt beliefen sich die Kosten der Sanierung auf rund 62.000 Euro. Herzlich bedanken möchten wir uns an der dieser Stelle bei der RAG Unstruth – Hainich, welche diese Maßnahme durch die Förderung im LEADER-Projekt 2018 möglich gemacht hat. Unser Dank gilt ebenso den Unterstützenden bei der Antragstellung sowie den Bauausführenden Handwerkern.

Auf den Spuren der Eichsfelder Geschichte

Auf besonderen Bewohnerwunsch brachen acht Bewohner aus Kloster Zella zu einem Ausflug in das Heiligenstädter Museum auf. Während einer Führung durch Dr. Torsten Müller erfuhren die Bewohner viel Interessantes aus der Geschichte des Eichsfeldes und konnten die Ausstellung besichtigen.

Im Anschluss kehrten alle noch im Central Cafe zu einer kleinen Kaffeerunde ein. Auf der Heimfahrt waren sich alle einig: "Das war ein informativer und gelungener Nachmittag."

Ökumenische Pilgerwanderung

vom Hülfensberg zum Kloster Zella

Am Reformationstag, Mittwoch, 31. Oktober
Beginn: 10:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Wallfahrtskirche
Ende:    17.00 Uhr mit der Schlussandacht in Kloster Zella


Für die Rückfahrt stand ein Bus zum Hülfensberg bereit. Unterwegs gabt es verschiedene spirituelle Impulse und Musikalische Bereicherung.

 

Im MDR Thüringen-Journal wurde berichtet

 

Information im Internet:

 

https://www.mdr.de/thueringen/reformationstag-thueringen-100.html

 

Video:

Eselbesuch in Kloster Zella erwärmte die Herzen

An einem sonnenreichen Vormittag besuchte uns Martin Bode aus Lutter, mit seinen Therapie-Eseln „Napoleon“ und „Ramazotti“. Mit viel Einfühlungsvermögen und Humor stellte er die Esel mit all ihren Eigenschaften vor, rätselte und sang mit den Bewohnern. Die Esel wurden in den Stuhlkreis geführt und konnten von den Bewohnern gefüttert oder berührt werden. Oder sie genossen einfach nur ihre Nähe. Die positive Wirkung von Tieren auf den Menschen ist bekannt. Hier dies deutlich spürbar. Es wurde gestreichelt und intensivster Hautkontakt gesucht und ließen Alltagssorgen für diesen Vormittag vergessen.

Ausflug - Märchenhaftes Eichsfeld

Bei strahlend blauem Himmel und bester Sommerlaune brachen Heimbewohner von Kloster Zella zusammen mit ihren Betreuerinnen zu einer Eichsfeldrundfahrt auf. Ziel war der Märchenpark Mackenrode. Uns erwartete ein liebevoll angelegter kleiner Park, dessen Hütten wir gemeinsam bestaunten und den Märchen zuordneten. In der „Räuberhöhle“ erlebten wir eine gemütliche, lustige Kaffeerunde. Begeistert und voller Eindrücke traten wir die Heimfahrt durch das schöne Eichsfeld an. Ein herzliches Dankeschön gilt der Gemeinde Mackenrode für die Unterstützung.

SPORT- und GRILLFEST

Gut gelaunt und voller Motivation fanden sich die Bewohner von Kloster Zella in und um die Kirche ein, um bei den noch angenehmen Temperaturen in einen kleinen Wettstreit zu treten. An drei Stationen (Tierstimmenquiz, Zielwerfen nach Punkten, Bälle- und Enten- angeln) konnte jeder Teilnehmer zeigen, was in ihm steckt. Mit viel Spaß und Freude gaben alle ihr Bestes. Die Siegerehrung fand dann im schattigen Speisesaal statt, wo auch die frisch gegrillten Bratwürstchen mit Kartoffelsalat den Bewohnern Gaumenfreuden bereiteten.

AUSFLUG MIT NEUEM KLEINBUS

Unterwegs in der Region und "in alten Zeiten"

 

Sieben Bewohner und zwei Mitarbeiter der sozialen Betreuung der Ev. Heimstätte Kloster Zella nutzten das schöne Wetter zu einem Ausflug. Der erste mit dem neuen Kleinbus.

 

Es ging zum "Alte Bahnhof" in Heyerode. Für die Bewohner wurde Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke mitgenommen. Diese sind durch die Mitarbeitenden der Küche liebevoll vorbereitet worden. Bei der Fahrt durch Diedorf und Heyerode erzählten und zeigten wir den Senioren wo früher die alten DDR Betriebe waren. In Heyerode angekommen, besichtigten wir erst einmal den Streicheltierzoo. Die Kaninchen und Hängebauchschweine bereiteten den Bewohnern die meiste Freude. Danach stärkten sich alle mit Kaffee und Kuchen, wobei schöne sehr interessante Gespräche über vergangene Zeiten entstanden.

An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön für die sehr nette und freundliche Bedienung an die Mitarbeiter vom „Alten Bahnhof“, welcher von den Mühlhäuser Werkstätten betrieben wird.

 

Wir danken ebenso der Glücksspirale und der Share Value Stiftung herzlich für die Förderung der sehr hilfreichen Anschaffung des Kleinbusses.

SOMMERFEST

Ein wunderschöner Tag

Nach einer Willkommensrede durch die Geschäftsführung und Heimleitung, sowie einer kleinen Andacht ließen sich die Bewohner, Angehörigen und Gäste bei stimmungsvoller Blasmusik durch die Hockelrainmusikanten den Kaffee und den frisch gebackenen Kuchen schmecken. Viel Freude bereitete ein Sketsch der Betreuungskräfte, sowie der Auftritt des Zauberers Herrn Bust, der alle in das Reich der Magie entführte. Bei frisch Gegrilltem und Kartoffelsalat und guter Stimmung ließ man den Abend ausklingen. Die Bewohner waren sich einig, das war wiedermal ein gelungenes Fest.

Draisinenfahrt Lengenfeld Stein - Küllstedt

Frühlingsfest

Neuer Kleinbus für Kloster Zella ist da

Ein neuer Kleinbus ist da. Er wird noch zuverlässiger als bisher Bewohnerinnen und Bewohnern Mobilität außerhalb des Klosters ermöglichen. Ausflüge und Erledigungen im Umfeld, in Nachbargemeinden und in der Stadt werden auch für Bewohner, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, erleichtert. Die Fahrt wird bequemer und sicherer sein. Mit der äußeren Gestaltung informieren wir über Angebote. Die Anschaffung wurde durch Fördermittel unterstützt. Herzlichen Dank dafür.

Natur ganz in der Nähe... der Frühling erwacht...

Es ist Bärlauchzeit... leckere Speisen warten. Foto Carsten Kral

"Märzenbecherfeld" bei Küllstedt zum Osterspaziergang                     Foto Uwe Christ

Jahreslosung

Gott spricht:

Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6

Wohnungen - frei zur Vermietung

Es stehen freie Wohnungen im Altengerechten Wohnen zur Verfügung.

Melden Sie sich bei Interesse über die Kontaktmöglichkeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev.Heimstätte Kloster Zella e.V. [2018-12-10]