Kloster Zella
Kloster Zella
Ev. Heimstätte Kloster Zella e.V.
Ev. Heimstätte Kloster Zella e.V.

Hinweise für Besucher

Gilt generell:

 

Bitten informieren Sie uns, wenn innerhalb von zwei Tagen nach einem Besuch im Kloster bei Ihnen oder in Ihrem Umfeld eine Corona-Infektion auftritt!

Stand 12.05.2021

 

INFORMATIONEN für Besucher und Angehörige

 

Kloster Zella ist aktuell weiter frei von Corna. (Bewohner/innen und Mitarbeitende)

 

Im Haus erfolgen Schnelltests entsprechend der gültigen Regeln.

Bei Bedarf erhalten Sie eine schriftliche Testbestätigung.

Seit dem 06.Mai sind ab einer Inzidenz von 100 tägich zwei Besucher/innen je Bewohner/in zugelassen.

 

Bei Besuchenden, die bzgl. Corona geimpft oder genesen sind, ist ein Schnelltest nicht erforderlich, wenn die zu besuchende Person ebenfalls geimpft oder genesen ist.

 

Wir benötigen dazu Nachweise zur Einsicht von Ihnen. (Impfausweis oder anderen Impfnachweis bzw. positive PCR-Testbescheinigung)

 

Die hausinternen Regelungen werden in der Woche ab 10.Mai diesbezüglich angepasst. Bitten klären Sie Rückfragen bei der Anmeldung oder über die bekannten Kontaktmöglichkeiten.

Allgemeine Hinweise (Stand 05.05.2021)

Die Lage ist derzeit noch sehr unsicher. Die Schutzimpfungen im Haus wurden am 26.März für die Mehrzahl der Bewohner und Mitarbeitenden abgeschlossen. Es gibt weiterhin einzelne Personen ohne Schutzimpfung. Schutzmaßnahmen gelten deswegen vorerst unabhängig vom Impfstatus weiter einheitlich für alle.

 

Ab einem Inzidenzwert von 200 müssen lt. thüringer Festlegungen Besuche auf eine konstante, vorab festgelegte Besuchsperson eingeschränkt werden. Diese darf wöchentlich wechseln. Bitte stimmen Sie in Ihrer Familie und bei der Terminanmeldung ab, wer in welcher Woche Besuchsperson sein soll.

 

Für Kloster Zella sind aufgrund der regionalen Lage die umliegenden Landkreise maßgebend. Für die Festlegung von Maßnahmen auf Basis der Inzidenzen werden jeweils die letzten 7 Tage in allen umliegenden Regionen betrachtet.

 

Angehörige aus anderen, als den direkt umliegenden Regionen sollten derzeit von Besuchen noch absehen. Alternativ könnten Videotelefonate abgesprochen und organisiert werden oder Besuche an Außenfenstern des Klosters stattfinden.

 

Bitte halten Sie sich an die vereinbarten Besuchszeiten und planen Sie ca. 15 Minuten Vorlaufzeit für die Schnelltests ein. Unsere räumlichen Möglichkeiten im Wartebereich sind sehr begrenzt. Wir bitten Sie deswegen, nicht zu früh vor Ort zu sein, da ansonsten ggf. Wartezeiten im Außenbereich entsehen können.

 

Wir bitten Sie um Verständnis für die einschränkenden Schutzmaßnahmen.

Es gilt die Besuchsregelung.

Behandelnde Ärzte oder Therapeuten werden vorab telefonisch und ggf. vor Ort durch die zuständigen Mitarbeitenden der Wohnbereiche über die Sachlage informiert und bei Bedarf bzgl. der Hygieneanforderungen informiert.

 

Angehörige oder Betreuer können Anliegen zu üblichen Bürozeiten über die Verwaltung im Haus bei Bedarf auch vor Ort klären. Telefonische Auskünfte sind jederzeit möglich. Es können Wartezeiten entstehen.

 

Lieferanten, Dienstleister oder Handwerker bitten wir wie bisher, am Tor zu klingeln und das Anliegen und Vorgehen zu klären. Es erfolgt ein Schnelltest durch das Haus, wenn Bewohnerkontakte relevant sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev.Heimstätte Kloster Zella e.V. [2021-05-12]